Lebenslauf Prof. Beste

10/2001 bis 02/2006

Studium der Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum („mit Auszeichnung“)

04/2006 bis 05/2007

Gastwissenschaftler am Leibniz Research Center, Dortmund (Projektgruppe: Altern und ZNS-Veränderungen) (Prof. Dr. Falkenstein)

04/2006 bis 05/2007

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Neurologischen Universitätsklinik Bochum (St. Josef-Hospital) (Prof. Dr. Gold)

08/2007 bis 02/2008

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) am Institut für Klinische Radiologie, Universität Münster, AG "Cognition and Gender" (Frau Prof. Dr. Dr. Pfleiderer)

03/2008 bis 01/2009

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc)  am Leibniz Research Center, Dortmund (Projektgruppe: Eltern und ZNS-Veränderungen) (Prof. Dr. Falkenstein)

02/2009 bis 03/2010

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) am Lehrstuhl für Biopsychologie der Fakultät für Psychologie; Institut für Kognitive Neurowissenschaften (Prof. Dr. Dr. h.c. Güntürkün)

04/2010 bis 01/2011

Forschungsaufenthalt am MRC Cognition and Brain Science Unit, Cambridge UK (Prof. John Duncan, FRS)

02/2011 bis 12/2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) am Lehrstuhl für Biopsychologie der Fakultät für Psychologie; Institut für Kognitive Neurowissenschaften (Prof. Dr. Dr. h.c. Güntürkün)

12/2011 bis 09/2013

Leiter der Emmy-Noether Nachwuchsgruppe „Neuronale Mechanismen der Handlungskontrolle“ an der Ruhr-Universität Bochum, Institut für Kognitive Neurowissenschaften

seit 10/2013

Professor für „Kognitive Neurophysiologie“ am               Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Technische Universität Dresden (Forschungsprofessur)

 

Stipendien und Auszeichnungen

2003

Stipendium im „Vigoni-Programm“ 2003 des DAAD Kooperationsprojekt mit der Universität Padua (Prof. Lucia Regolin)

2007

Kongressstipendium zur 51. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung (DGKN) (München)

2008

Auswahl einer Publikation von der „Faculty of 1000 Biology“ Faculty of 1000 Biology: Beste C., et al. (2008) Journal of Neuroscience 28: 11695-702. Rating: “exceptional”

2009

Jungwissenschaftlerpreis der Deutschen Gesellschaft für psycho-physiologische Methodik und ihre Anwendung (DGPA)

2010

Auslandsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zu einem Forschungsaufenthalt an das MRC Cognition and Brain Science Unit, Cambridge UK (Prof. John Duncan, FRS)

2011

Dispatch R390 in Current Biology zu Beste et al. (2011). Current Biology, 21, 876-882.

2011

Auswahl einer Publikation von der „Faculty of 1000 Biology“ Faculty of 1000 Biology: Beste C., et al. (2011), Current Biology 21: 876-882. Rating: “must read”

2012

Rezension der Publikation Beste C., et al. (2012) doi: 0.1016/j.cub.2012.08.012 im Scientific American "A Neurodegenerative Disease improves facets of cognition" 2012.

2012

Dispatch R884 in Current Biology zu Beste et al. (2012). Current Biology, 22, 1914-1917.

 

Gutachtertätigkeiten
Zeitschriften:

  • Archives of General Psychiatry
  • Biological Psychiatry
  • Biological Psychology
  • Brain
  • Brain, Behaviour and Immunity
  • Cerebral Cortex
  • Clinical Neurophysiology
  • Cognitive and Behavioral Neurology
  • Cognitive, Affective and Behavioural Neuroscience
  • Cortex
  • Current Biology
  • Depression and Anxiety
  • European Journal of Neuroscience
  • European Journal of Neurology
  • Frontiers in Cognition
  • Frontiers in Aging Neuroscience
  • Frontiers in Neuroscience
  • Human Brain Mapping
  • Human Psychopharmacology: Clinical and Experimental
  • International Journal of Psychophysiology
  • Journal of Cognitive Neuroscience
  • Journal of the International Neuropsychological Society
  • Journal of Neural Transmission
  • Journal of Neurology
  • Journal of Neuroscience
  • Journal of Psychophysiology
  • Neurobiology of Aging
  • NeuroImage
  • NeuroImage Clinical
  • Neurology
  • Neuropsychologia
  • Neuroscience
  • Neuroscience and Biobehavioural Reviews
  • Parkinsonism & Related Disorders
  • PLoS One
  • Psychophysiology
  • Progress in Neuro-Psychopharmacology and Biological Psychiatry
  • Schizophrenia Bulletin

Förderorganisationen:

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Prinses Beatrix Fonds (Niederlande)

Editorial Board Mitgliedschaften:

seit 2009 Journal of Psychophysiology (Associate Editor)
seit 2011 Frontiers in Cognition (Guest Editor)
seit 2010 Neuropsychologia (Editorial Board)