AssistenzärztInnen

Unsere Klinik besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung für den Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie.

Die fünfjährige Weiterbildungszeit gliedert sich in

  • 4 Jahre Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • 1 Jahr Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Kinder- und Jugendmedizin und/oder Neurologie
  • davon können bis zu 2,5 Jahre im ambulanten Bereich abgeleistet werden

Die Bezeichnung „Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie“ wurde 1993 im Zuge der neuen Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer eingeführt und löste den 1968 eingeführten Titel „Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie“ ab.

Die Weiterbildung umfasst das gesamte Spektrum kinder- und jugendpsychiatrischer Störungsbilder. Es besteht die Gelegenheit, sowohl die gesamte Breite der Regelversorgung kennen zu lernen als auch besondere Kenntnisse im Bereich unserer Behandlungs- und Forschungsschwerpunkte zu erlangen. Unter ober- und chefärztlicher Anleitung pflegen wir einen intensiven fachlichen Austausch zwischen allen Berufsgruppen inner- und außerhalb unserer Klinik. Eine Mitarbeit in der Forschung ist erwünscht, aber nicht Voraussetzung.
Die Assistenzärzte erstellen in Zusammenarbeit mit den Oberärzten einen Rotationsplan, sodass sie Erfahrungen in der Behandlung von Patienten des gesamten kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsspektrums sammeln können.

Wir haben mit verschiedenen Kliniken Kooperationsvereinbarungen, womit wir die Assistenzärzte bei der Planung und Organisation ihres Fremdjahres unterstützen können.
Für die berufsbegleitende Therapieausbildung (Verhaltenstherapie, tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie bzw. anderes wissenschaftlich anerkanntes Psychotherapieverfahren, wie beispielsweise Familientherapie) werden die Assistenzärzte bezahlt frei gestellt. Zusätzlich werden die Kosten der berufsbegleitenden Therapieausbildung in unterschiedlicher Größenordnung übernommen. Details richten sich z. B. nach der Zeit der Mitarbeit in unserer Klinik.

Die Bereitschaftsdienste erfolgen in Form von Rufbereitschaft mit Verantwortung für die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und mit einem Facharzt im Hintergrund.

Sie haben die Möglichkeit, sich in unserer Einrichtung initiativ oder auf ausgeschriebene Stellen zu bewerben.

Initiativbewerbungen senden Sie bitte per Post oder E-Mail an

Prof. Dr. med. Veit Rößner
Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der TU Dresden
Fetscherstraße 74, 01307 Dresden
E-Mail KJPChefsekretariat@uniklinikum-dresden.de