Ambulanz, incl. Spezialambulanzen

Liebe Kinder und Jugendliche!

Fühlt Ihr Euch über einen längeren Zeitraum traurig, antriebslos, erschöpft oder ängstlich?
Seid Ihr öfter reizbar, schlechter Stimmung und aggressiv, impulsiv? Leidet Ihr unter körperlicher Unruhe und Konzentrationsproblemen, vielleicht auch unter unter Tics oder zwanghaften Verhaltensweisen? Lassen Euch traumatische Erlebnisse nicht mehr los? Seid Ihr schreckhaft oder könnt Ihr schlecht schlafen?            

Dann können sich Eure Eltern an die Ambulanz unserer Klinik wenden. Wenn Ihr zwischen 4 und 18 Jahre alt seid und derartige Probleme oder Schwierigkeiten habt, unterstützen wir Euch gern. Unsere Erfahrung zeigt: lieber einmal zu früh, als zu spät zu einem unverbindlichen Erstgespräch bei uns vorbeikommen.

In unserer Ambulanz sind Ärzte, Psychologen, eine Krankenschwester, Ergo- und Physiotherapeut und zwei Sozialarbeiter für Euch da. Die Ambulanz befindet sich gemeinsam mit der Autismusambulanz in einem neu renovierten Gebäude in Dresden Blasewitz.

Wir bieten in der Ambulanz Diagnostik und Therapie für alle kinder- und jugendpsychiatrisch relevanten Erkrankungen und Störungen an.

Folgende Störungsbilder werden u.a. diagnostiziert und behandelt:

Oft ist es wichtig, aber nicht Voraussetzung, dass Eure Eltern an der Behandlung teilnehmen. Die Therapie kann auch in Einzelgesprächen stattfinden oder wir können andere für Euch wichtige Bezugspersonen mit in die Behandlung einbeziehen. Nur zum Erstgespräch ist die Anwesenheit eines sorgeberechtigen Elternteils zwingend notwendig.

Wie müsst Ihr Euch die Behandlung in der Ambulanz vorstellen?
 
Zu Beginn der ambulanten Behandlung erfolgt eine medizinische und psychologische Diagnostik. Dazu gehören u.a.: Ausführliches Aufnahmegespräch, allgemein-körperliche und neurologische Untersuchung, wenn notwendig Laboruntersuchungen, Veranlassung einer Ableitung der Herzströme (EKG), Veranlassung einer Ableitung der Hirnströme (EEG), ggf. bildgebende Diagnostik (z. B. MRT), Fragebogen-Verfahren, Intelligenz- bzw. Leistungstest, Konzentrationstests. 
 
Falls es schon vorherige Behandlungen, Beratungen oder Diagnostik gegeben hat, ist es hilfreich, wenn Eure Eltern alle Befunde, die sie haben, mitbringen.
 
Folgende therapeutische Angebote tragen zu einer erfolgreichen Behandlung bei: Einzeltherapie, Familiengespräche/-therapie, Hausbesuche, Kindergarten- bzw. Schulhospitationen, Familien-Ergotherapie, Physiotherapie, medikamentöse Behandlung, verschiedene Gruppenangebote.
 
Nach der Diagnostik findet ein gemeinsames Auswertungsgespräch statt, in dem Empfehlungen für eine optimale Behandlung gegeben werden.
 
Die Ambulanz wird von Oberärztin Dr. Eva Seeger geleitet.

Liebe Eltern mit jüngeren Kindern,

unsere Familiensprechstunde ist ein Angebot der Ambulanz für Eltern mit Kindern im Kindergarten-, Vor- und Grundschulalter. In dieser wichtigen Entwicklungsphase, v.a. im Hinblick auf die bevorstehenden schulischen Anforderungen, sind Eltern oft verunsichert, wenn ihre Kinder im Verhalten oder in der Entwicklung Besonderheiten zeigen. Sie fragen sich, ob ihre Sorgen berechtigt sind oder „es sich von alleine wieder auswächst“. Unter Einbezug der Familie können wir in einer ausführlichen Diagnostik Antworten finden und ableiten, welche Beratung oder Behandlung Ihre Familie entlasten und die Entwicklung Ihres Kindes unterstützen kann. Ein Austausch mit dem Kindergarten oder der Schule Ihres Kindes und die Einschätzung möglicher Hilfebedarfe gehören dazu.

Bei Bedarf kann eine Behandlung einzeln, in kleinen Gruppen oder mit der ganzen Familie erfolgen.

Für alle Anfragen zur Familiensprechstunde ist Frau Steinfurth als Teamleiterin Ansprechpartnerin.

Wie kommt Ihr zu uns?

Wenn Eure Eltern, Euer Kinder- und Jugendpsychiater, Euer Psychotherapeut, der Hausarzt/Kinderarzt, der Kindergarten bzw. die Schule oder andere Einrichtungen der Meinung sind, wir könnten Euch helfen, dann sollten Eure Eltern telefonisch einen Termin in unserer Anmeldung vereinbaren.

Kontakt

Zentrale Anmeldung
Tel. (0351) 458 35 76
Fax (0351) 458 73 18

Wir sind Montag bis Donnerstag von 7.30-17.00 Uhr und Freitag von 7.30-14.30 Uhr telefonisch erreichbar.

Unseren Flyer der Ambulanz finden Sie hier, den Flyer der Familiensprechstunde hier.