Essstörungen

Neurobiologie der Anorexia Nervosa

An­sprech­part­ner: Prof. Dr. med. Stefan Ehr­lich

Teammitglieder:

Dr. Fabio Bernadoni; Ilka Boehm, Dipl.-Psych.; Daniel Geisler, Dipl.-Inf.; Joseph King, Dipl.-Psych.; Franziska Ritschel, Dipl.-Psych.; Maria Seidel, M.Sc.; Johannes Zwipp, Dipl.-Psych.; Dr. Friederike Tam; Dagmar Naetsch; Franziska Neidel, cand. med.; Marion Breier, cand.med.; Sabine Clas, cand.med.; Sophia Fürtjes M.Sc.; Lucia Hämmerl, cand.med.; Anne Schulze, cand.med.; Laura Soltwedel, cand.med.; Juliane Petermann, cand.med.; Elisabeth Schaab, cand.med.; Juliane Sareng, cand.med.; Rick Wolthusen, cand.med.; Stefanie Huber, cand.med.; Richard Vettermann, cand.med.; Linda Berger, cand.med.; Henriette Scheibner, cand.med.; Katja Bettermann; Pascal Friebel; Lea Scheuvens.

von l.n.r.: Daniel Geisler, Juliane Hantke, Gina Mäbert, Stefanie Huber, Fabio Bernadoni, Richard Vettermann, Isabelle Hennig, Lucia Hämmerl, Johanna Hoeckner, Stefan Repplinger, Sandra Naumann, Ilka Boehm, Elisabeth Schaab, Dagmar Naetsch, Stefan Ehrlich, Laura Soltwedel, Johannes Zwipp, Franziska Ritschel, Maria Seidel

 

Eine Übersicht über unsere Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner finden Sie hier:

Essstörungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen des Jugendalters. In unserer Arbeitsgruppe liegt der Forschungsschwerpunkt vor allem in der Untersuchung der bisher wenig erforschten biologischen Einflussfaktoren auf die Entstehung und Aufrechterhaltung von Anorexia nervosa (Magersucht). Wir nutzen strukturelle und funktionelle Magnetresonanz-tomografie (fMRT), um die Aktivierung des Gehirns bei psychischen Prozessen, wie das Empfinden von Emotionen und Belohnungen oder beim Lernen, aufzudecken. Des Weiteren untersuchen wir Hormonspiegel, genetische Informationen und verwenden eine Smartphone-App, um Symptome besser im täglichen Leben zu erfassen.

Nähere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Neurobiologische Grundlagen der Anorexia Nervosa

Translational Developmental Neuroscience Lab (TransDeNLab)

Informationen zur Studienteilnahme

Klicken Sie bitte hier, um ein ausführliches Interview mit Prof. Dr. S. Ehrlich zu den Ursachen von Anorexia Nervosa, den Symptomen, unseren Behandlungskonzepten und Forschungsaktivitäten zu lesen.